Neuigkeiten bei Westerndreams

>> Ausschreibung: Spring Time Classic Wr. Neustadt 30.03.-02.04.2018

CWN-C & 2x NRHA Show Wr. Neustadt/NÖ 30. März – 02. April 2018 Western Training Center H&D Schulz...
(mehr lesen)

CWN-C & 2x NRHA Show Wr. Neustadt/NÖ

30. März 02. April 2018

Western Training Center H&D Schulz

Spring Time Classic 2018

Western Star Cup I Y/R/NA/A

2x NRHA Show mit $ 3900,- Prize Money & 50% add. Money

NRHA European Championship-Qualifikation 2018

NRHA approv Austrian Western Star Circuit I & II 2018

Paid Warm Up Reining & Trail & Pleasure

AWA Burgenland Generalversammlung 29. März 2018

Welcome Party 29. März 2018

Turnier-Nr.: ZNS #18096, NRHA Show 1 # NRHA Show 2 #

Veranstalter: Western Training Center Western Star (2-416)

Ort: 2700 Wr. Neustadt, Günser Str. 280 - B 54, 02622 81112 & 0664 4534726

Kontaktadresse und Showsekretariat: Gerda Langer, 2392 Sulz, Raitlstr. 154, 0664

3005240

Nennungen: ZNS/NRHA über Showsekretariat. Nennungen bis 14 Tage vor der Show

erbeten. ZNS + NRHA Bewerbnennung am Vortag bis 19:00, danach Nachnennungen nur

möglich, wenn es der Zeitplan erlaubt.

Austragungsplatz: 30x66m Halle, 30x66m Halle

Vorbereitungsplatz: 30x66m Halle

Turnierleiter: Helmut Schulz

Turnierbeauftragte: Hilde Jarc

Richter: Hilde Jarc/NRHA/ZNS, Ralf Hesselschwerdt/NRHA/ZNS, Natascha

Oschounig/ZNS

ZNS Ringsteward: Irene Bürkner

Sprecher: Michael Hampel

Tierarzt: auf Abruf Dr. Frauke Glitz, Dr. Karl Lorber 0664 2138809

Hufschmied: Arno Trappitsch, 0064 1836272

Pressechef: Helmut Schulz

Video: RHV Video Produktion Roland Hahn, info@rh-video.de

Fotos: CK Photographics Christian Kellner, office@ck24.at

Für alle Teilnehmer gibt es ein gratis Foto gesponsert von WTC Schulz!

Meldestelle: geöffnet ab 29.03./10:00, 02622 81112

Stall: Boxen nach Bedarf, Boxenreservierung mittels Akontozahlung von € 100,- an

Raiffeisen Regionalbank Mödling, lautend auf Gerda Langer/Turnier IBAN AT19 3225 0000

0120 7208, BIC RLNWATWWGTD. Stall beziehbar ab 29.03./08:00 bzw. nach

Vereinbarung früher.

NRHA und ZNS Bewerbe Nennformular aus dem Internet www.awa.at, www.nrha.at oder

per E-Mail office@nrha.at awa@awa.at möglich.

Gebühren: ZNS: Nenngeld € 25,-, Startgeld € 11,-/Bewerb.

Boxen: Fixboxen € 145,-, jeder weitere Tag € 25-, nur begrenzt Tagesboxen € 80,-.

Boxen beziehbar ab 29.03./08:00-03.04./12:00, Heu € 8,50/ca. 30 kg, Sägespäne € 10,-/Paket.

Paid Warm Up € 15,-

NRHA Office Fee € 25,-/Show

Video Fee: (NRHA Pflichtabnahme) Grundgebühr € 8,-/+ € 6,- pro Start.

Die Ritte werden auf High Definiton USB Sticks gespeichert. Dazu muss ein USB Stick mit 16

GB mitgebracht werden, oder er kann auch bei Roland Hahn käuflich erworben werden. ZNS

auf Wunsch: mit allen Runs einer Startnummer € 29,- Pauschale.

Camperpauschale: € 45,-

Genehmigt: NOEPS

Western Star Cup 2018

Die Cupklassen laufen teilweise Class in Class

Für den Cup wird bei allen Shows gepunktet:

30.03.-02.04. CWN-C Ostern 2xNRHA/ARHA Circuit WTC Cup 1 WTC Wr. Neustadt

18.05.-21.05 CWN-C Pfingsten 2x NRHA/ARHA Circuit/ Senior Masters/B LM/AWA ÖM Y & YR

WTC Cup 2 WTC Wr. Neustadt

15.06-17.06. CWN-C AWA ÖM/NRHA/ARHA Circuit/ /WTC Cup 3 WTC Wr. Neustadt

13.07.-15.07. CWN-Youth & Young Rider ÖM/2x AQHA/WTC Cup 4 WTC Wr. Neustadt

10.08.-12.08. CWN-C AWA LM W & NÖ/NRHA/ARHA Circuit/WTC Cup 5 WTC Wr. Neustadt

28.09.-30.09. CWN-C NRHA/ARHA Circuit/ARHA ÖM/WTC Cup 6/Wr. Neustadt

Folgende Klassen zählen zum Cup:

Youth Reining L, Trail, Pleasure, Horsemanship, Ranch Riding

Rookie Reining L, Trail, Pleasure und Horsemanship, Ranch Riding

Novice Amateur Reining L, Trail, Pleasure und Horsemanship, Ranch Riding

Amateur Reining S, Trail, Pleasure, Horsemanship, Ranch Riding

Teilnahmeberechtigt ist jeder Reiter. Es punktet die Pferd/Reiter Kombination. Für alle

Gewinner der Cup-Bewerbe aus allen Shows gibt es je ein Championats-Buckle.

Führzügelklasse Kids-Klasse (K)

Teilnahmeberechtigt sind Pferde ab 3 Jahren (keine Hengste). Reiter von 4 bis 8 Jahren

Stichtag ist laut ÖTO der 31.12. des Turnierjahres. Der Führende muss mindestens 16 Jahre

alt sein und mit Westernreiten vertraut sein. Die Ausrüstung von Reiter und Pferd sowie

Zäumung und Zügelführung ist analog zu den Jugendklassen. Es muss in jedem Fall, ggf. mit

entsprechender Vorrichtung, gewährleistet sein, dass die Füße des Reiters in den Steigbügeln

Halt finden. Korrekte Zügelhaltung durch den Reiter. Das Tragen einer splittersicheren

Sturzkappe (EN 1384) ist zwingend vorgeschrieben. Ein Bodyprotect wird empfohlen. Der

Führzügel wird in ein Halfter unter dem Zaumzeug oder in einem Steg zwischen den

Trensenringen (Frosch) eingeschnallt. Ausgeschrieben wird ein Trail (ohne Tor) nur im

Schritt und Trab.

Youngster-Klassen (YG):

Teilnahmeberechtigt sind Pferde ab 3 Jahren (keine Hengste). Reiter von 6 bis 10 Jahren

Stichtag ist laut ÖTO der 31.12. des Turnierjahres. Die Ausrüstung von Reiter und Pferd

sowie Zäumung und Zügelführung ist analog zu den Jugendklassen. Es muss in jedem Fall,

ggf. mit entsprechender Vorrichtung, gewährleistet sein, dass die Füße des Reiters in den

Steigbügeln Halt finden. Korrekte Zügelhaltung durch den Reiter. Das Tragen einer

splittersicheren Sturzkappe (EN 1384) ist zwingend vorgeschrieben. Ausgeschrieben wird

Pleasure, Trail (ohne Tor) und Horsemanship im Schritt und Trab.

Besondere Bestimmungen Achtung: Jeder ausländische Teilnehmer muss eine

Gesundheitsbescheinigung gemäß der Richtlinie 2009/156/EG Anhang II mitführen, die vom

zuständigen Amtstierarzt des Herkunftsortes ausgestellt wird.

Es gilt das aktuelle Westernreitreglement. Genauer Zeitplan am Turnier in der Meldestelle

erhältlich. Absage, Zusammenlegung sowie Vor- und Rückverlegung bzw. Streichung von

Bewerben für alle Tage behält sich der Veranstalter vor. Alle teilnehmenden Pferde müssen

haftpflichtversichert und frei von ansteckenden Krankheiten sein. Pferdepass für jedes auf das

Turniergelände gebrachte Pferd ist in der Meldestelle vorzulegen. Am gesamten Gelände gilt

Leinenpflicht für alle Hunde! Genauer Zeitplan am Turnier in der Meldestelle erhältlich.

NRHA Show: Gültig ist das NRHA Rulebook 2018. Reiter und Eigentümer des Pferdes

müssen NRHA-Mitglied sein. Open Reiter benötigen eine Professional Card. Um in der Non

Pro- bzw. Rookie-Klasse starten zu können, muss der Reiter eine Non Pro Card vorlegen.

Jedes Pferd muß eine Competition License haben.

NRHA Umrechnungskurs USD

NRHA Show I

Klasse Preisgeld $ Startgeld € Judge Fee € Trophy

1100 NRHA Open 200,- 20,- 20,- Plaque 50 %

1200 NRHA Intermediate Open 200,- 20,- 20,- Plaque 50 %

1301 NRHA Lim. Open 200,- 20,- 20,- Plaque 50 %

2930 NRHA Snaffle Bit O 5&under JP 20,- 20,- 50 %

7000 ARHA 7&UP Open JP 20,- 20,- Pokal 50 %

1350 NRHA Rookie Pro JP 20,- 20,- 50 %

1750 NRHA Nov.Horse O Level 2 JP 20,- 20,- 50 %

1400 NRHA Non Pro 200,- 20,- 20,- Plaque 50 %

1500 NRHA Intermediate Non Pro JP 20,- 20,- 50 %

1600 NRHA Lim. Non Pro JP 20,- 20,- 50 %

2960 NRHA Snaffle Bit NP 5&under JP 20,- 20,- 50 %

7010 ARHA 7&UP Non Pro JP 20,- 20,- Pokal 50 %

5300 NRHA Rookie Level I JP 20,- 20,- 50 %

5310 NRHA Rookie Level II JP 20,- 20,- 50 %

1850 NRHA Nov. Horse NP Level 2 JP 20,- 20,- 50 %

3100 NRHA Youth 13 & under JP 8,- 0,- 50 %

3200 NRHA Youth 14-18 JP 8,- 0,- 50 %

3400 NRHA Youth Unrestricted JP 8,- 0,- 50 %

6000 ARHA Lady Class Open JP 20,- 20,- Pokal 50 %

6010 ARHA Lady Class Non Pro JP 20,- 20,- Pokal 50 %

NRHA Show II

Klasse Preisgeld $ Startgeld € Judge Fee € Trophy

1100 NRHA Open 500,- 40- 30,- PewterTrophy 50 %

1200 NRHA Intermediate Open 300,- 30,- 25,- Plaque 50 %

1301 NRHA Lim. Open 300,- 30,- 25,- Plaque 50 %

2930 NRHA Snaffle Bit O 5&under 300,- 30,- 25,- Plaque 50 %

7000 ARHA 7&UP Open JP 20,- 20,- Pokal 50 %

1350 NRHA Rookie Pro 200,- 20,- 20,- Plaque 50 %

1750 NRHA Nov.Horse O Level 2 200,- 20,- 20,- Plaque 50 %

1400 NRHA Non Pro 500,- 40,- 30,- Pewter Trophy 50 %

1500 NRHA Intermediate Non Pro 200,- 20,- 20,- Plaque 50 %

1600 NRHA Lim. Non Pro 200,- 20,- 20,- Pewter Trophy 50 %

2960 NRHA Snaffle Bit NP 5&under 200,- 20,- 20,- Plaque 50 %

7010 ARHA 7&UP Non Pro JP 20,- 20,- Pokal 50 %

5300 NRHA Rookie Level I JP 20,- 20,- Plaque 50 %

5310 NRHA Rookie Level II JP 20,- 20,- Plaque 50 %

1850 NRHA Nov. Horse NP Level 2 200,- 20,- 20,- Plaque 50 %

3100 NRHA Youth 13 & under JP 8,- 0,- Plaque 50 %

3200 NRHA Youth 14-18 JP 8,- 0,- Plaque 50 %

3400 NRHA Youth Unrestricted JP 8,- 0,- Plaque 50 %

6000 ARHA Lady Class Open JP 20,- 20,- Pokal 50 %

6010 ARHA Lady Class Non Pro JP 20,- 20,- Pokal 50 %

Austrian Western Star ARHA Circuit:

NRHA Affiliate Circuit 2018 der Austrian Reining Horse Association:

30.03.-02.04. CWN-C Ostern 2xNRHA/ARHA Circuit WTC Cup 1 WTC Wr. Neustadt

18.05.-21.05 CWN-C Pfingsten 2x NRHA/ARHA Circuit/ Senior Masters/B LM/AWA ÖM Y & YR

WTC Cup 2 WTC Wr. Neustadt

15.06-17.06. CWN-C AWA ÖM/NRHA/ARHA Circuit/ WTC Cup 3 WTC Wr. Neustadt

10.08.-12.08. CWN-C AWA LM W & NÖ/NRHA/ARHA Circuit/WTC Cup 5 WTC Wr. Neustadt

22.08.-25.08. CWN-C NRHA/ARHA Futurity ARHA Circuit WTC Wr. Neustadt

28.09.-30.09. CWN-C NRHA/ARHA Circuit/ARHA ÖM/WTC Cup 6/Wr. Neustadt

Der Circuit 2018 wird in folgenden Klassen ausgetragen:

Open, Intermediate Open, Limited Open, Novice Horse Open Level 2, Snaffle Bit Open, Non

Pro, Intermediate Non Pro, Limited Non Pro, Novice Horse Non Pro Level 2, Rookie Level 2,

Rookie Level 1, Neu: Youth 13 & under, Youth 14-18

Buckles für die Jahres-Champions und Plaques für die Res. Champions

Conditions:

NRHA Membership Rider & Owner, NRHA Horse Competition License. Preise nur für

Mitglieder der ARHA. Mind. 2 Starts bei verschiedenen Shows mit Preisgeld.

Anreise WTC Wr. Neustadt: Südautobahn/A2 - Autobahnkreuz Wr. Neustadt - Richtung

Wr. Neustadt Süd/Eisenstadt/A3 erste Ausfahrt Wr. Neustadt Süd/Schwarzau - links B 54

Richtung Schwarzau, 2 km auf der rechten Seite WTC Schulz.

Hotels: Siehe www.awa.at Ausschreibungen Hotels Wr. Neustadt

Paid Warm Up: Reining, Donnerstag, 29.03. 10:30-12:00, 13:00-14:30, 18:00-19:30,

20:30-22:00 Trail/Pleasure: Donnerstag, 29.03. 15:30-17:00

Donnerstag 29.03./19:00 Welcome Party für alle Teilnehmer!

Freitag 30.03.

01 7380 R Trail Cup LZ

02 3380 NA Trail Cup LZ

03 1380 O Trail LZ

04 1390 O Ranch Riding #2

LZ

05 2390 A Ranch Riding #2 Cup LZ

06 7390 R Ranch Riding #1 Cup LZ

07 3200-1 Y NRHA-1 Youth 14-18 #6 NRHA

08 1600-1 LNP NRHA-1 Lim. NP #6 NRHA

09 7343 R Reining L2 Cup LZ

10 3400 NA Horsemanship Cup LZ

11 8400 Y Horsemanship Cup LZF

12 1400 O Horsemanship LZ

13 8420 Y Pleasure Cup LZF

14 2420 A Pleasure Cup LZ

15 1420 O Pleasure LZ

16 6010 NP ARHA-1 Lady Non Pro#5 ARHA

17 10200-1 O NRHA-1 Rookie Pro #5 NRHA

18 5310-1 NP NRHA-1 Rookie Level 2 #8 NRHA

19 2960-1 NP NRHA-1 Snaffle. Bit NP #4 NRHA

20 2340 A Reining S6 Cup LZ

21 7000 O ARHA-1 7&UP Open #10 ARHA

22 1400-1 NP NRHA-1 NP #8 NRHA

23 1200-1 IO NRHA-1 Intermed. Open #9 NRHA

Samstag 31.03.

24 8380 Y Trail Cup LZF

25 2380 A Trail Cup LZ

26 2122 A Showmanship At Halter LZ

27 8347 Y Reining L5 Cup LZF

28 2402 A Horsemanship Cup LZ

29 7400 R Horsemanship Cup LZ

30 3420 NA Pleasure Cup LZ

31 7240 R Pleasure Cup LZ

32 8390 Y Ranch Riding #2 Cup LZF

33 3390 NA Ranch Riding #3 Cup LZ

34 3100-1 Y NRHA-1 Youth 13 & Under #8 NRHA

35 3400-1 Y NRHA-1 Youth Unrestricted #5 NRHA

36 5300-1 NP NRHA-1 Rookie L1 #11 NRHA

37 3343 NA Reining L4 Cup LZ

38 2930-1 O NRHA-1 Snaffle Bit Open #6 NRHA

39 1850-1 NP NRHA-1 Nov. Horse NP #11 NRHA

40 6000-1 O ARHA-1 Lady Open #8 ARHA

41 7010 NP ARHA-1 7&UP Non Pro #6 ARHA

42 1301-1 LO NRHA-1 Lim. Open #9 NRHA

43 1340 O Reining S6 LZ

44 1750-1 O NRHA-1 Open Nov. Horse #10 NRHA

45 1500-1 INP NRHA-1 Intermed. NP #8 NRHA

46 1100-1 O NRHA-1 Open #6 NRHA

Sonntag, 01.04.

47 7380 R Trail Cup LZ

48 3380 NA Trail Cup LZ

49 8383 K Trail Führzügelklasse SP LZF

50 8383 YG Trail Youngster SP LZF

51 1440 O Hunter under Saddle LZ

52 3400-2 Y NRHA-2 Youth Unrestricted #6 NRHA

53 3100-2 Y NRHA-1 Youth 13 & Under #5 NRHA

54 5300-2 NP NRHA-2 Rookie L1 #8 NRHA

55 8347 Y Reining L6 Cup LZF

56 2420 A Pleasure Cup LZ

57 1420 O Pleasure LZ

58 2402 A Horsemanship Cup LZ

59 8400 Y Horsemanship Cup LZF

60 3390 NA Ranch Riding #4 Cup LZ

61 8390 Y Ranch Riding #3 Cup LZF

62 2360 A Western Riding #2 LZ

63 1360 O Western Riding #2 LZ

64 1301-2 LO NRHA-2 Lim. Open #10 NRHA

65 1850-2 NP NRHA-2 Novice Horse NP #6 NRHA

66 7343 R Reining L4 Cup LZ

67 3343 NA Reining L6 Cup LZ

68 6000-2 O ARHA 2 Lady Open #4 ARHA

69 2960-2 NP NRHA-2 Snaffle. Bit Non Pro #6 NRHA

70 7010 NP ARHA-2 7&UP Non Pro #5 ARHA

71 1750-2 O NRHA-2 Novice Horse Open #11 NRHA

72 1500-2 INP NRHA-2 Intermed. NP #6 NRHA

73 1100-2 O NRHA-2 Open #8 NRHA

Montag, 02.04.

74 2380 A Trail Cup LZ

75 1380 O Trail LZ

76 8380 Y Trail Cup LZF

77 8420 Y Pleasure Cup LZF

78 7420 R Pleasure Cup LZ

79 3420 NA Pleasure Cup LZ

80 3400 NA Horsemanship Cup LZ

81 7400 R Horsemanship Cup LZ

82 2930-2 O NRHA-2 Snaffle Bit #8 NRHA

83 3200-2 Y NRHA-2 Youth 14-18 #8 NRHA

84 1390 O Ranch Riding #4 LZ

85 2390 A Ranch Riding #3 Cup LZ

86 7390 R Ranch Riding #2 Cup LZ

87 1600-2 LNP NRHA-2 Lim. NP #11 NRHA

88 5310-2 NP NRHA-2 Rookie L2 #6 NRHA

89 10200-2 O NRHA 2 Rookie Pro #10 NRHA

90 2340 A Reining S8

Cup LZ

91 6010-2 NP ARHA-2 Lady Non Pro #5 ARHA

92 2930-2 O NRHA-2 Snaffle Bit #8 NRHA

93 1340 O Reining S6 LZ

94 7000 O ARHA-2 7&UP Open #3 ARHA

95 1400-2 NP NRHA-2 Non Pro #6 NRHA

96 1200-2 O NRHA-2 Intermed. Open #10 NRHA

 

 

Quelle: westerndreams.at  

16.12.2017

>> Terminübersicht der nationalen Turniere 2018!

Folgen Sie den Link zur der Vorschau:...
(mehr lesen)
16.12.2017

>> Verstorben: ILL Be Smart, vollbruder von Smart Little Lena

ILL Be Smart, vollbruder von Smart Little Lena und vater von Smart Katy Rio dam of NRHA Breeders Futurity Champion sowie...
(mehr lesen)

ILL Be Smart, vollbruder von Smart Little Lena

und vater von Smart Katy Rio dam of NRHA Breeders Futurity Champion

sowie Playin Smarter, NRHA Bronze Trophy Champion

Der All Time Leading Reined Cowhorse-Vererber und Vollbruder zu Smart Little Lena, Ill Be Smart, lebt nicht mehr.
Der Hengst musste gestern eingeschläfert werden, teilten die Besitzer in den USA mit.

Seine Nachkommen erzielten nahezu 2 Million USD, in seiner aktieven Karriere wurde er NRCHA Snaffle Bit Futurity Non-Pro Reserve Champion sowie NRCHA Derby Non-Pro Reserve Champion mit einer Lebensgewinnsumme von 67.555 USD.
 Er ist Vater von Smart Katy Rio dam of NRHA Breeders Futurity Champion sowie von Playin Smarter, NRHA Bronze Trophy Champion 

1992 NCHA Futurity Open Finalist - Top 15
1993 Abilene Derby Open Finalist - 7th Place
1993 Augusta Futurity Open Finalist
1993 Bonanza Derby Open Finalist
1993 Chisholm Trail Derby Open Finalist
1994 Abilene Classic Open Finalist - 6th Place
1994 Chisholm Trail Classic Open Finalist
1995 Bonanza Classic Open Finalist
1995 Gold Coast Classic Reserve CHAMPION
1995 Chisholm Trail Classic Open Finalist - Top 10

All Time Leading Reined Cow Horse Sire,
siring offspring earning $1,950,000.


 

Quelle: westerninfo.de

15.12.2017

>> NRHA: Has a New Million Dollar Owner

Oklahoma City – Many historic milestones were crossed at the 2017 National Reining Horse Association (NRHA) Futurity & Adequan®...
(mehr lesen)

Oklahoma City – Many historic milestones were crossed at the 2017 National Reining Horse Association (NRHA) Futurity & Adequan® North American Affiliate Championship Show. Adding to the list of accomplishments was Silver Spurs Equine. During the Lucas Oil Level 4 Open Futurity final, Silver Spurs Equine crossed the mark as an NRHA Million Dollar Owner.

A vast majority of Silver Spurs Equine’s success began with their vision for improving the industry. Beginning with the world famous Boomernic (Reminic x Docs Leavem Smoke), the ranch founded an elite breeding program that features some of the top stallions in the equine world. The success continued as Silver Spurs Equine bred, purchased and sent horses to top level shows. Notable finishes include 2017 NRHA Derby Level 3 Open Champion, Ruf Lil Magnum (Magnum Chic Dream x Dunit A Lil Ruf), and 2016 NRHA Derby Level 4 Open Reserve Co-Champion, Platinum Vintage (A Sparkling Vintage x Starjac Miss).

During the 2017 NRHA Futurity, Silver Spurs Equine had two horses competing in the Level 4 Open Finals. During the event, the ranch earned more than $78,000 with runs made by the following horses:
•Xtra Dun Step Xtra Dun Step (Wimpys Little Step x All Thats Dun) ridden by Trevor Dare placing third in the Level 4 Open division
•Xtra Gotta Step (Wimpys Little Step x Gotta Git Ya Dun) ridden by Jordan Larson in the Level 4 Open division

Congratulations to NRHA’s newest Million Dollar Owner, Silver Spurs Equine.

Quelle: NRHA  

15.12.2017

>> NRHA: Fappani Earns Another Million

Fappani and Futurity are two words that instantly come to mind when thinking about the reining industry. The combination of the two...
(mehr lesen)

Fappani and Futurity are two words that instantly come to mind when thinking about the reining industry. The combination of the two have always seemed to bring about great success, and this year was no different. During the 2017 National Reining Horse Association (NRHA) Futurity & Adequan® North American Affiliate Championship Show, Andrea Fappani became NRHA’s second Five Million Dollar Rider.

In 2006, Fappani crossed his first Million Dollar milestone. Since then, he has raced through the ranks as a top rider and has become a household name within the reining industry. At the early age of 33, he was the youngest rider to cross the $2 million mark.

Qualifying two horses for the Lucas Oil Level 4 Open Finals, the milestone was within grasp. First in the arena was Coughi Reining Horses USA Inc’s, All American Vintage (A Sparkling Vintage x All Ruffed Up). The run earned a 224 ½ and landed the pair in second place. Lil Patron (Lil Joe Cash x Miss Rey O Shine), owned by Tim Roper, placed 26th with a 216. The pair of horses earned Fappani more than $129,000—making him NRHA’s newest Five Million Dollar Rider.

Quelle: NRHA/westerinfo.de 

13.12.2017

>> NRHA Futurity: Craig Schmersal gewinnt die Level 4 auf Face the Attitude mit einen Score von 226,5 Punkten vor Andrea Fappani und Drevor Dare

Craig Schmersal gewinnt die Open (Level 4) Futurity in Oklahoma auf  Face the Attitude (aus Pale Face Dunnit und...
(mehr lesen)

Craig Schmersal gewinnt die Open (Level 4) Futurity in Oklahoma auf  Face the Attitude (aus Pale Face Dunnit und Miss Lil Addy Tude) mit einen Score von 226,5 vor Andrea Fappani mit All American Vintage und Score 224,5.
 

Livescore - Overall Standings

Place Horse Back # Rider Owner J1 J2 J3 J4 J5 Score
1 Face The Attitude 277 Craig C Schmersal USA Hickory Creek Ranch LLC 74½ 75½ 75½ 76 75½ 226½
2 All American Vintage 339 Andrea Fappani USA Cuoghi Reining Horses USA Inc 75 74 76½ 74½ 75 224½
3 Xtra Dun Step 379 Trevor Elliott Dare USA Silver Spurs Equine 74½ 74½ 73½ 74 74 222½
3 Mr Masota Star 362 Shawn W Flarida USA Carol Bell George R Bell 74 75 74 74½ 74 222½
5 Masked Gun 424 Franco Bertolani USA Cardinal Hill Training Center LLC 74½ 74½ 73 74 73½ 222
5 Tinker With Dreams 377 Casey L Deary USA Rhodes River Ranch 75 74 74 73½ 74 222
7 Pale Face Gunslinger 197 Craig C Schmersal USA Tim J Anderson 74 73½ 73½ 74 74 221½
8 You Gotta Be Dreamin 407 Adam Hendrickson USA Jake Dahl Heather Dahl, DVM 73½ 73½ 73½ 73½ 73½ 220½
8 Shine Plum Shine 302 Marco Ricotta USA Story Book Stables 73½ 73½ 73½ 73½ 73 220½
8 Mega Mag 182 Casey Hinton USA Kathy Hinton Casey Hinton 74 73½ 74½ 71½ 73 220½
11 Missin My Tinsel 324 Shawn W Flarida USA Garry Ray Smith 73½ 73 74 73 73½ 220
11 Gotta Shiney Diamond 322 Eduardo Salgado USA Bobby E Lewis 73½ 73½ 73½ 73 73 220
11 Dun Its Shiney Son 155 Duane W Latimer USA Roxanne Koepsell 73½ 73 73½ 73½ 73 220
11 G Whiz Gus 263 Duane W Latimer USA Duane W Latimer 72½ 73 74 73½ 73½ 220
15 Chics Love Whizkey 391 Patrick R Flaherty USA Steve L Flaherty 73 73 73½ 74 73 219½
15 Me And Julio 438 Martin L Larcombe USA Turnabout Farm Inc 73 73½ 73½ 72½ 73 219½
15 Lenas Shining Gun 370 Todd A Bergen USA Cable Creek Ranch 72 73½ 73 73½ 73 219½
18 Conquistadors Dun It 150 Peter Defreitas USA Double Run Farm 72½ 73 73½ 73½ 72½ 219
18 My Dream Gun 291 Morey Fisk GER Sabine Schmid 73 73 73 73 72 219
18 Il Capo 234 Ruben Vandorp USA Melissa K Vandorp Vandorp Inc. 73½ 73 72½ 73½ 72 219
21 Smart Voodoo Doctor 286 Jared T. Leclair USA Dean R Spence 73½ 73 73 72 72½ 218½
21 Leavetherestspooked 349 Matt Mills USA Mary Beth Ruckman Tim Ruckman 73 72½ 73 73½ 72½ 218½
21 Mr Hollywood Cee 344 Jason Vanlandingham USA George R Bell Carol Bell 72½ 73 72½ 73 73 218½
24 Dreaminintinseltown 409 Jonathan J Gauthier USA Sue Henson 73 72½ 73½ 72½ 72½ 218
24 Staring Shine 166 Jason Vanlandingham USA Vaughn C Zimmerman 73½ 74 72 72½ 72 218
24 Makeit In Hollywood 142 Brian Bell USA Julie Ridgeway 73 73½ 72½ 72½ 72½ 218
24 Chex For Nite 299 Franco Bertolani USA Cardinal Hill Training Center LLC 73 72½ 73 72½ 72 218
28 Be Aech Beau 361 Peter Defreitas USA Harold M Lepler DeFreitas Performance Ho 73 71½ 72½ 72½ 72½ 217½
28 War Dance 427 Nathan T Piper USA Toyon Ranch LLC 72½ 72½ 73 72½ 72 217½
28 Berry Shiney Gun 430 Sebastian Petroll USA Ellen Lloyd Cummins 72½ 72½ 72 72½ 72½ 217½
31 Cashing In Diamonds 210 Vanessa Strotmann USA Stefano Calcagnini 72½ 72½ 72½ 72 72 217
31 Diggin For Proof 345 Michael D. McEntire USA Blake Performance Horses LLC 72½ 72 72 72½ 72½ 217
31 Gun Dun It 374 Tim McQuay USA David J Silva, Sr 72½ 72½ 72½ 71½ 72 217
34 Wicked Pretty 184 Jarvis M Anderson USA Jarvis M Anderson 72 71½ 72 72½ 72½ 216½
34 Gunnamoonya 190 Joshua P Crawley USA Joshua P Crawley 72 72½ 72½ 71½ 72 216½
34 Gunners Bar Fly 354 Eduardo Salgado USA Rosanne Sternberg 72 72½ 72 73 72 216½
37 Xtra Voodoo Sailor 334 Colin James Fitzpatrick USA Carl Lambert 72 72 71½ 72½ 72 216
37 Crowd Pleaser 418 Sean Johnson USA Kiera Johnson 72 72 72½ 72 71 216
37 Coded N Color 366 Jared T. Leclair USA Robert & Robbin Thayn 72½ 72 72 71½ 72 216
37 Lil Patron 308 Andrea Fappani USA Tim Roper 72 71½ 72½ 72½ 71 216
41 Xtra Ruby Cocktail 232 Carol C Metcalf USA Sabine Schmid 72 72 72 71 71½ 215½
41 Shines Bay Star 245 Jeromy J Lipps USA Gene Vandeberg 71½ 72 71½ 72 72 215½
41 Spook Royale 415 Rick Weaver USA Laura R Shea 71½ 71½ 72½ 72½ 71½ 215½
41 Gunners Trashman 186 Garth W Brown USA Debbie D Hubbert 72 70½ 71½ 72½ 72 215½
45 Trashed Out 145 Austin Lee Roush USA Robert A Sutherland 72 72 72 71 70½ 215
45 Boonshine Cowboy 253 Casey L Deary USA Allen Stillwell 71 71½ 72 72 71½ 215
47 Trashya 313 Michael D. McEntire USA Megan R Lindberg 71½ 71½ 71½ 71½ 71½ 214½
47 Shine Superboy Shine 451 Stefano Calcagnini USA Hanna Hopper 71 71½ 71½ 71½ 71½ 214½
47 Xtra Voodoo Pistol 193 Luke Gagnon USA Maureen E Rodrigues 71½ 71½ 71½ 71½ 71 214½
50 Whitey N Hollywood 393

Pedro Baiao

 

03.12.2017

>> NRHA Futurity: Mandy McCutcheon gewinnt Non Pro-Finale, Gina Schumacher wird

  2. Dezember: Mandy McCutcheon gewinnt Non Pro-Finale, Gina Schumacher wird 11./ heute Open-Finale live Mandy...
(mehr lesen)

 2. Dezember: Mandy McCutcheon gewinnt Non Pro-Finale, Gina Schumacher wird 11./ heute Open-Finale live


Mandy McCutcheon heisst der NRHA Non Pro Futurity Champion 2017. In einem spannendem Stechen gegen Kelle Smith auf Night Time Spook (Spooks Gotta Whiz x Custom Night Time) setzte sie sich auf Best Nite Ever (Gunners Special Nite x Best By Benz) und einem Score von 219 durch.

Gina Schumacher beendete ihren Ritt auf Colonelneedsacorona mit einer 210, 5 und rangiert damit auf 11

Quelle: wittelsbuerger.com
02.12.2017

>> AQHA Austria - Endwertung Cup 2017

  AQHA Austria bedankt sich bei allen Teilnehmern des 2017 Cups und gratuliert allen Platzierten! Die Ehrung erfolgt auf der...
(mehr lesen)

 AQHA Austria bedankt sich bei allen Teilnehmern des 2017 Cups und gratuliert allen Platzierten! Die Ehrung erfolgt auf der Generalversammlung im März 2018:

ENDWERTUNG CUP 2017 AMATEUR

ENDWERTUNG CUP 2017 OPEN

 

Quelle: AQHAustria

02.12.2017

>> Interview mit Morey Fisk, OKC Futurity 2017

Folgen Sie den Link zum Video von MB Video http://www.westerninfo.de/newsdetail_21368.htm   Quelle:...
(mehr lesen)

Folgen Sie den Link zum Video von MB Video

http://www.westerninfo.de/newsdetail_21368.htm

 

Quelle: westerninfo.de 

02.12.2017

>> NRHA European Derby: Anna Lisec wird Non Pro Derby-Champiom vor Gina Schumacher/ alle Ergebnisse

  Anna Lisec gewinnt auf This Wimps So Fly den Non Pro-Derby Vorlauf  218, 5 - mit diesem Score geht Anna Lisec...
(mehr lesen)

 Anna Lisec gewinnt auf This Wimps So Fly den Non Pro-Derby Vorlauf 


218, 5 - mit diesem Score geht Anna Lisec aus Österreich auf This Wimps So Fly (Wimpys Little Step x Fly Flashy Jac) als Vorrunden-Beste ins Non Pro-Finale am Sonntag. Sie setze sich gegen Edoardo Bernardelli auf Wimpys Little Chees durch (Wimpys Little Step x Fly Flashy Jac, 218). 


Quelle:www.wittelsbuerger.com
16.11.2017

>> Reining: Rudi Kronsteiner und Enrico Sciulli stehen derzeit an der Spitze der NRHA-Weltrangliste 2017 mehr...

  NRHA-Weltrangliste Reining 2017 Open tr> < Horse / Rider Owner Earnings...
(mehr lesen)

 NRHA-Weltrangliste Reining 2017


Open
tr> <
Rudi Kronsteiner Jennifer Nixdorf 23,096.17 9
Bernard Fonck Steve Vannietvelt & Gina De Pauw 17,071.58 7
Martin Muehlstaetter Michael A Garnett 6,637.26 1
Tom McCutcheon Turnabout Farm Inc 6,637.26 1
Morey Fisk Sabine Schmid 6,632.18 4


Non Pro
Enrico Sciulli Enrico Sciulli 10,387.03 4
Gina-Maria Schumacher CS Ranch Management SA 6,294.97 5
Shelby Clausen Clay V. Clausen 5,514.64 3
Chiara Bartoletti X O Reining Horses 5,194.84 3
Markus Duenser Markus Duenser / Maria-Luise Duenser 3,900.99 2

Die gesamte Weltrangliste sehen Sie hier.
 
 
Quelle:www.wittelsbuerger.com
16.11.2017

>> Der Kampf um die NRHA Weltrangliste geht auf der Americana weiter

$ 50.000-added AMERICANA World Cup Bronze Trophy open: Der Kampf um die NRHA Weltrangliste  – AB Peppy Diamond vs. What A Wave...
(mehr lesen)

$ 50.000-added AMERICANA World Cup Bronze Trophy open: Der Kampf um die NRHA Weltrangliste  – AB Peppy Diamond vs. What A Wave
 

Seit jeher ist die AMERICANA auch wegen ihrer Bronze Trophy Open international bekannt. Und dieses Jahr wird es ganz besonders spannend: In der $ 50.000-added World Cup Open Bronze Trophy sind zwei außergewöhnliche Pferde gemeldet: AB Peppy Diamond und What A Wave. Beide werden von NRHA Million Dollar Reitern vorgestellt, die genau wissen, wie man ein Pferd optimal showt. Beide haben mehrfach Open World Champions herausgebracht: Rudi Kronsteiner und Bernard Fonck.
Mit über $ 19.800 führt AB Peppy Diamond derzeit die Weltrangliste der NRHA an, und dabei sind die Ergebnisse der Austrian Futurity vom vergangenen Wochenen-de noch gar nicht eingerechnet. Da gewann der beeindruckende braune 8-jährige Hengst, der im Besitz von Jennifer Nixdorf ist, unter Rudi Kronsteiner die Open Trophy – in sagenhafter Manier und mit sagenhaftem Score: 230!
Mit etwas über $ 17.000 liegt What A Wave derzeit auf Platz 2. Der 9-jährige Fuchshengst im Besitz von Steve Vannietvelt und Gina de Pauw hat den Open World Champion Titel unter Bernard Fonck bereits zwei Mal in Folge gewonnen: 2015 und 2016. Seine NRHA LTE belaufen sich auf über $ 200.000.

Beides sind Weltklassepferde mit Weltklassereitern, und beide werden alles daran setzen, den Titel zu gewinnen. Dabei sind die beiden nicht die einzigen großartigen Pferde unter Topreitern in dieser World Cup Bronze Trophy Open. Doch mehr soll gar nicht verraten werden. Alle Reiter müssen zunächst den Go round am Mittwoch, den 6. September 2017 in Augsburg bewältigen. Das große Finale wird dann im Rahmen der Freitag Abendshow am 8. September zusehen sein. Hierfür gibt es noch Restkarten unter  www.americana.de.

30.08.2017

>> Massimiliano Ruggeri wird Austrian Futurity L4 Open Champion der 4-jährigen, Davide Brighenti gewinnt Open L3

Spooks Gotta Crome stammt aus der Zucht von Carlo Orsi.  Brighenti, der unter anderem Mannschaftsgold bei der FEI...
(mehr lesen)

Spooks Gotta Crome stammt aus der Zucht von Carlo Orsi.  Brighenti, der unter anderem Mannschaftsgold bei der FEI Europameisterschaft 2008 holte, war mit ihr unter anderem AustrianRHA Futurity Finalist 2016. Angelika Gebert und ihr Hengst Whiz A Lot  aus der Zucht von Monika Peterka waren u.a.  2016 ARHA Futurity Champion Non Pro Level 3 und 4.

Platz 3 ging mit einer 222,5 an Emanuel Ernst und  Rooster in Command (Reds Rooster Demaso x Freckled Piroska) im Besitz von H.P. Reiss. Der multiple DQHA Futurity und NRHA Breeders Futurity Champion Emanuel Ernst war bereits Dritter in der Austrian Futurity Open L3 der 3-jährigern Pferde.


Neuer Erfolg für Lukas Brucek:
Open Futurity Champion L4 der 3-jährigen Pferde

Unglaublich, dieses 3-jährigen Futurity Open Finale in der L4 und 3! Die Go rounds hatten ja schon einen Vorgeschmack auf die tollen Leistungen gebracht, und genauso spannend sollte das Finale werden. Lange sah es so aus, als ob NRHA Million Dollar Rider Rudi Kronsteiner und Brigitte Steiners Spook N Ruffles (Smart Spook x Ruffle Me Up) der Sieg nicht zu nehmen wäre. Der vierfache Austrian Futurity Champion und multiple NRHA World Champion hatte die 3-jährige Stute aus der Zucht von Greg Hill auf eine grandiose 223 geritten, nachdem er bereits den Go round in der L4 mit einer 222,5 angeführt hatte. Doch dann überholte ihn doch noch der Vorlaufszweite Lukas Brucek mit Magico Gallo (Rize Rooster x Snappy My Magic). Die beiden scorten eine 224 und wurden damit Austrian Futurity Champion Open L4.

Der 3-jährige Hengst Magico Gallo ist im Besitz seiner Züchterin Andrea Parolari. Es war ein neuer großer Erfolg für den sympathischen 33-jährigen Trainer Lukas Brucek, der seine Karriere als Co-Trainer für Rudi Kronsteiner und Morey Fisk begonnen hatte. Heute betreibt er seine Trainingsanlage Lukas Brucek Performance horses auf der Prosper Horse Ranch in Tschechien und hat mittlerweile über $ 108.000 NRHA LTE. Er ist multiple Futurity und Derby Finalist und multiple Bronze Trophy Champion.   Zudem war er u.a. 2010 European Futurity Reserve Champion Level 1 und 2 und 2011 Reserve Champion Open Level 3, Belgium Futurity Champion und French Derby Champion Open..

Rudi Kronsteiner und Spook N Ruffles wurden Reserve Champion. Dritter wurde mit nur einem halben Zähler Abstand der amtierende FEI Weltmeister Gennaro Lendi aus Luigi Parises Maytheforcebewhizyou (Spooks Gotta Whiz x Jacs Golden Faith) aus der Zucht von Claudia Hahn scorte eine 222,5.

Valentina Sagmeister wird L3 Open Futurity Champion

Einen tollen und sehr verdienten Erfolg für ihre langjährige gute und solide Arbeit gab es für die österreichische Trainerin Valentina Sagmeister: mit Sylvia Schützenhofers The Spacegun (Gunner x Sterling Peppy San) zeigte sie einen hervorragenden Finalritt in der L3, der von den Richtern mit einer 220 belohnt wurde. Der 3-jährige Hengst aus der Zucht von Ramona Levai war bereits Drittbester des Go rounds.

Ob Platz 2 und 3 in der Intermediate Open auf dieser Futurity, European Affiliate Reserve Champion Int. Open 2017 oder Limited Open beim NRHA Breeders Derby in Kreuth – Valentina Sagmeister ist eine der beständigsten und erfolgreichsten Professionals in Österreich und nich zuletzt auch durch die Erfolge ihrer Non Pros bekannt.

Reserve Futurity Champion L3 wurde der junge Italiener Giovanni Masi de Vargas, der auf Katharina Dejori Unique Remediz (Lotta Doc x Mollie Kettie) eine 219 scorte. Der Hengst wurde von Garry Biggs gezüchtet. Giovanni Masi, der seine Karriere als multiple FEQHA Eureopan Champion in vielen Disziplinen begann, ist einer italienischen Shooting Stars in Reining. Er war FEI Europameister 2015 und Austrian Futurity Champion Ltd. Open 2014.

Dritter wurde mit nur einem halben Zähler Abstand einer der verdientesten deutschen Trainer Emanuel Ernst auf Smaq Lil Gun (Gunner x Spooks Pearl) im Besitz von Derk Wuyster. Die Stute stammt aus der Zucht von SARL La Maqueline. Emanuel Ernst ist bekannt dafür , dass er junge Pferde zu ihrem Optimum in der Futurity bringen kann und hat das durch multiple DQHA Futurity Champion Titel und NRHA Breeders Futurity Champion Titel bewiesen. Genauso gut versteht er es aber auch, Aged Horses zum Erfolg zu führen, wie er nicht zuletzt mit Sailin Playboy gezeigt hat.Mit dem 11-jährigen Hengst war er u.a. Equitana Cup Champion und Int. Deutscher Meister.

 

Quelle: RB/westerndreams.at 

29.08.2017

>> Doppelerfolg für Nicola Cordioli: Open Futurity Champion L2 bei den 3- und 4-jährigen

17 Pferde hatten es ins Open Finale L2 und L1 der 3-jährigen Pferde geschafft. Den Sieg in Level 2 trug Nicola Cordioli mit Gunners...
(mehr lesen)

17 Pferde hatten es ins Open Finale L2 und L1 der 3-jährigen Pferde geschafft. Den Sieg in Level 2 trug Nicola Cordioli mit Gunners Specialolena (Gunners Special Nite x Dolly Jac Olena) davon. Die Stute gezüchtet und im Besitz von Luigi Parise scorte eine 221,5. Nicola Cordioli war bereits 2014 Austrian Futurity Champion Open L4 bei den 4-jährigen Pferden und holte in diesem Jahr den NRHA European Co-Reserve Champion Titel Open.
Reserve Champion L2 wurde Stefano Cerutti mit Giannitti Domenicos Great Taris Pine (Great Sun Burst x Lullaby of Melody). Der Hengst, der von seinem Besitzer gezüchtet wurde, erhielt eine 220. Cerutti war bereits 2012 und 2014 Austrian Futurity Reserve Champion L2 Open.
Dritter in der L2 und damit L1 Futurity Champion wurde mit einer 219,5 Jeffrey Touroute-Thomas auf Reto Erdins AQHA Stute  Gunworks Finest (Gunwork x BR China Rose). Damit konnte Jeffrey Touroute-Thomas seine Leistung aus dem Go round nochmals erheblich steigern. Mit einer 216 hatte er die L1 angeführt und war Dritter in L2. Gunworks Finest wurde von Reto Erding gezüchtet.
Reserve Futurity Champion Open L1 wurde Elias Ernst mit der von ihm gezüchteten Big Lovely Shines (Just Gotta Shine x Cashing Big Chex). Die beiden waren bereits nach dem Vorlauf auf Platz 2 gelegen und konnten sich hier nochmals steigern auf eine 215. Platz 3 in der L1 ging an  Zuzana Pacesova auf Andreas Kaisers Whiz Little Pep (Tombleweed Power x Whiz Like Hickory), die eine 210,5 scorten
Das war Nicola Cordiolis Tag: nachdem er bereits Open Futurity Champion L2 bei den 3-jährigen Pferden geworden war, holte sich der Italiener auch noch den Titel bei den 4-jährigen. Mit Piero Prioris Ruf Cut Chex (Big Chex To Cash x CT Ruffian) scorte er eine 219, was den Sieg in der L2 Open bedeutete. Der Palominohengst, der von Werner und Linda Hermus gezüchtet wurde, war unter Piero Priori 2017 NRHA European Pre-Futurity Champion Non Pro L2. Zudem ritt Cordioli die 4-jährige Stute Unwhizzjable (Star Spangled Whiz x Late Little Jaba) für Pengo Andrea mit einer 217 auf Platz 4.

Co-Reserve Futurity Champions wurden Fabio Polesel auf seinem Black Gotta Gun (Dunit Gotta Gun x Be My Sweet Surprise) und Bogdan Czarnik auf Agnieszka Olchawskas Whiznmercedes (Cromed Out Mercedes x Covergirl Whiz, Züchter Tim McQuay) – beide mit einer 217,5. Polesel hatte mit seinem Hengst aus der Zucht von Arena Alessandro, mit dem er u.a. NRHA European Futurity Finalist war, bereits den L2 Open Go round angeführt.

Auch in der Level 1 Open ging der Sieg nach Italien. Hier gewann Daniele Bocchieri auf Gunnalicia (Gunstar x Dunnit With Cash). Die Stute, die aus der Zucht von Massimo Rudari stammt und im Besitz von Rosso Marco Umberto ist, scorte eine 218. Daniele Bocchieri war mit ihr NRHA European Futurity Finalist 2017.

Reserve Futurity Champion L1 wurde Nico Sicuro auf Emma Villas AB Magnolia Taris (OT Taris San Peppy x Mare Made) Die beiden erzielten eine 217 und verwiesen damit Alicja Kula mit Katarzyna Roleskas Palominostute  Shining Whiz Olena (Shiner Olena x Shining Whiz)  auf Platz 3 (216). AB Magnolia Taris war 2016 unter Emma Villa Austrian Futurity Non Pro Finalist L4. Shining Whiz Olena und Nico Sicuro sicherten sich in diesem Jahr den Co-Champion Titel EAC Limited Open.

 

Quelle: RB/Westerndreams.at

28.08.2017

>> Chiara Bartoletti und Holly Jolly Jaba dominieren Futurity Non Pro Go round L4 der 4-jährigen

Mit einem Klasseritt, der von den Richtern mit einer 219,5 belohnt wurde, übernahm die Italienerin Chiara Bartoletti mit ihrer...
(mehr lesen)

Mit einem Klasseritt, der von den Richtern mit einer 219,5 belohnt wurde, übernahm die Italienerin Chiara Bartoletti mit ihrer Holly Jolly Jaba (Jaba Oak x Smart Dolly Hickory) die Führung im Futurity Non Pro Go Round L4 der 4-jährigen Pferde. Mit der Stute gewann die italienische Studentin letztes Jahr die IRHA Futurity Non Pro Level 4, 3 und 2. Chiara, die bei Adriano Meacci trainiert, war bereits 2007 Futurity Champion – damals war sie 15. Zudem war die Italienerin 2008 NRHA of Germany Breeders Futurity Non Pro Champion, 2009 NRHA European Futurity Non Pro Level 3 und 4 Reserve Champion, FEI European Reining Championship Young Rider Team Silver Medal and Individual Gold Medal, 2010 NRHA European Futurity Non Pro Level 3 Reserve Champion, 2011 FEI European Reining Championship Young Rider Team Gold Medal sowie 2016 IRHA/NRHA Derby Non Pro Champion Levels 4, 3 and 2.

Den zweiten Platz in der L4 teilten sich Sarah Ehrenreich mit ihrer Stute Diabolika Gunmachine (Colonel Smoking Gun x Chic Luv Chocolate) und Franziska Wallner mit Heidi Wallners Mai Tai Enterprise (Chex Enterprise x Revolutions Chic Jac). Beide scorten eine 217. Diabolika Gun Machine  und Sarah waren u.a. Ltd. Non Pro Reserve Champion auf der  Euro Futurity und Res. Champion Breeders Futurity

Das bedeutete für die beiden zugleich die Führung in der Level 3 zusammen mit Attilio Bonarelli auf Spartaco Elvis (Elvis Peppys Taco x Lil Matt Dun), der den Hengst ins Finale der European Futurity 2016 ritt. Vierte wurden mit einer 216,5 Piero Priori mit Frozen Jessie (Frozen Sailor x Jessie Oak Tari) und Wolfgang Hammer mit Mr Ricochet (Ricochet Rooster x Docs Oak Rosy).

Franziska Wallner und Attilio Bonarelli waren damit auch in der L1 in Führung vor Piero Priori mit Frozen Jessie.

Alle Ergebnisse unter www.showmanager.eu

Quelle: westerndreams.at  

25.08.2017

>> Jennifer Nixdorf übernimmt Führung im Non Pro Futurity Go Round der 3-jährigen

  Toller Erfolg für Jennifer Nixdorf und ihre 3-jährige AQHA Stute Spooks Babe N Chic (Spooks Gotta Gun x Babe And...
(mehr lesen)

 

Toller Erfolg für Jennifer Nixdorf und ihre 3-jährige AQHA Stute Spooks Babe N Chic (Spooks Gotta Gun x Babe And Chic): die beiden scorten eine 214 im Non Pro Futurity Go round der 3-jährigen und gingen damit sowohl in der Level 4 als auch 3 in Führung. Spooks Babe N Chic stammt aus der Zucht von Karin und Ruggero Prevedel. Die 23-jährige Jennifer, die bei Rudi Kronsteiner trainiert, war u.a. 2016 French Futurity Champion Non Pro und AustrianRHA Futurity Non Pro Reserve Champion.

 

An zweiter Stelle in Level 4 und Level 3 folgte Denise Laengle mit Whiz The Way (Walla Walla Whiz x Tuffy Solana), die damit auch den Spitzenritt in der Level 1 hatte (213). Die AQHA Stute wurde von Doris Hoefacher gezüchtet.

 

Den dritten Platz in Level 4 Non Pro teilten sich Chiara Bartoletti mit ihrer Stute Spat N Frost Nowhite (Spat Split And White x Frozen Spider Girl) und Ewald Rifeser mit seiner Stute Xtra Dun Wimpy (Wimpys Little Step x SLJ Dun Juice)  – beide mit einer 212,5.In der Level 3 kam Pietro Priori mit Hollywood Dun Angel (Hollywoodstinseltown x Shing Little Angel) auf Platz 3 (211,5) bzw. Platz 2 in Level 1. Hier folgte Blanka Dolezal mit dem AQHA Wallach HH Black Qt (Dun It On The QT x Regna War Blossom) auf Platz 3 (207).

Alle Ergebnisse unter www.showmanager.eu

 

Quelle: westerndreams.at  

25.08.2017

>> Rudi Kronsteiner und Spook N Ruffles übernehmen Führung im Futurity Go round Open der 3-jährigen

51 Pferd-Reiter-Kombinationen gingen im Go round der AustrianRHA Futurity Open 3-jährige an den Start. Schon relativ früh legte...
(mehr lesen)

51 Pferd-Reiter-Kombinationen gingen im Go round der AustrianRHA Futurity Open 3-jährige an den Start. Schon relativ früh legte NRHA Million Dollar Rider Rudi Kronsteiner mit der AQHA Stute Spook N Ruffles (Smart Spook x Ruffle Me Up) die Messlatte auf beachtliche 222,5 – und dabei sollte es bis zum Schluss trotz exzellenter Ritte der Konkurrenz bleiben. Der vierfache Austrian Futurity Champion und mehrfache past NRHA World Champion Open ging als Titelverteidiger ins Rennen und zeigte einen brillianten Ritt. Spook N Ruffles wurde von Greg Hill gezüchtet und ist im Besitz von Brigitte Steiner.

 

Den zweitbesten Score des Go rounds erzielte Lukas Brucek mit dem AQHA Hengst Magico Gallo (Rize Rooster x Snappy My Magic). Die beiden legten einen Klassedurchgang hin, der von den Richtern mit einer 221 belohnt wurde. Magico Gallo ist im Besitz seiner Züchterin Andrea Parolari. Lukas Brucek der seine Trainingsanlage Lukas Brucek Performance horses auf der Prosper Horse Ranch in Tschechien betreibt, hat mittlerweile über $ 108.000 NRHA LTE. Er ist multiple Futurity und Derby Finalist und multiple Bronze Trophy Champion.   Zudem war er u.a. 2010 European Futurity Reserve Champion Level 1 und 2 und 2011 Reserve Champion Open Level 3, Belgium Futurity Champion und French Derby Champion Open..

An dritter Stelle des Go rounds folgte Grischa Ludwig auf A Shining Gun (Sine My Gun x Lady Buena Freckles), der eine 219,5 scorte. Der Hengst, der von Grischa Ludwig und Silvia Maile gezüchtet wurde und im Besitz von Andreas Dick ist, ist eine Sohn von dem herausragenden Shine My Gun, mit dem Grischa 2015 FEI Vize-Europameister wurde.Ludwig ist mehrfacher Deutscher Meister (FN) und multiple Bronze Trophy Champion, NRHA Breeders Futurity Champion und war Vierter bei den FEI Weltreiterspielen in der Normandie. 

Adriano Meacci vorn in L3, Roy Van Hoeven in L2 und Jeffrey Touroute-Thomas in L1
Die Level 3 dominierte der Italiener Adriano Meacci mit dem von der Shenandoah Ranch gezüchteten AQHA Hengst Topsail Chic Dunit (LMC Im Topsail Dunit x Topolena Pride), der eine 217,5 erzielte. Mit nur einem halben Zähler Abstand folgte der Niederländer Roy Van Hoeven mit This Dun Is Spaton (Spat Olena x The Jezelbell Dunit, Bes. Inanna Versteeg)  auf Platz 2 in Level 3, was gleichzeitig die Führung in Level 2 bedeutete. Die Stute wurde von Piet Mestdagh gezüchtet. Valentina Sagmeister und Sylvia Schützenhofers The Spacegun (Colonels Smokin Gun x Sterling Peppy San, Züchterin Ramona Levai) kamen mit einer 216,5 auf Platz 3 in Level 3 bzw. 2 in Level 2. Dritter in der Level 2 wurde Jeffrey Touroute-Thomas mit Reto Erdins Gunworks Finest (Gunwork x BR China Rose) – der Score: 216.

Für Jeffrey Touroute-Thomas und die von Reto gezüchtete Stute bedeutete dies gleichzeitig die Führung in der Level 1 Open. Zweiter wurde hier mit einer 214 Elias Ernst mit seiner von ihm selbst gezüchteten AQHA Stute Big Lovely Shine (Just Gotta Shine x Cashing Big Chex) vor Daniela Nicoletti mit Anty Snappy Miki (ARC Antares Surprise x Oak Snippy Miki, 208,5). Der Wallach stammt aus der Zucht von Andrea Bongiorni.

Alle Ergebnisse unter www.showmanager.eu

 

Quelle: westerndreams.at 

24.08.2017

>> Letzte Vorinfo zur AustrianRHA Futurity

$ 80.000-added AustrianRHA Futurity & NRHA Show:  Die Stars am Start in Wiener Neustadt Wiener Neustadt, 23. - 27....
(mehr lesen)

$ 80.000-added AustrianRHA Futurity & NRHA Show: 
Die Stars am Start in Wiener Neustadt
Wiener Neustadt, 23. - 27. August 2017

Am Mittwoch, den 23.8., beginnt in Wiener Neustadt die AustrianRHA Futurity & NRHA Show, und eins ist jetzt schon sicher: diese Futurity wird ein Fest für jeden Reiningfan! Zumindest sprechen dafür die Namen auf der Teilnehmerliste. So starten unter anderem der amtierende FEI Weltmeister Gennaro Lendi, der amtierende FEI Europameister, multiple NRHA World Champion und NRHA Million Dollar Rider Bernard Fonck und Multiple NRHA World Champion und NRHA Million Dollar Rider Rudi Kronsteiner. Kronsteiner, der die 3-jährigen Futurity letztes Jahr gewann, war bereits fünf Mal AustrianRHA Futurity Champion. Doch das sind nur drei der herausragenden Open Reiter dieser Futurity. Weitere sind unter anderem:

* Davide Brighenti (u.a. FEI Europameisterschaft 2008 Mannschaftsgold)
* Emanuel Ernst (u.a. multiple DQHA Futurity Champion, NRHA Breeders Derby Open L3 Champion, FEI EM 2007 Mannschaftsgold)
* Elias Ernst (u.a. FEI Einzelbronze 2015, FEI Mannschaftssilber 2015 und 2017
* Klaus Lechner (u.a. mehrfacher Österreichischer Meister und Staatsmeister, Vierter in der Einzelwertung der FEI EM 2015, NRHA Breeders Futurity Reserve Champion Open L3
* Grischa Ludwig (u.a. FEI Vize-Europameister 2015, NRHA Breeders Futurity Champion)
* Giovanni Masi de Vargas (u.a. FEI Europameister 2015)
* Dominik Reminder (u.a. AMERICANA Bronze Trophy Open Champion, FEI Vize-Europameister 2017)
* Vern Sapergia (multiple Futurity und Bronze Trophy Champion)
* Julia Schumacher (FEI EM Einzelbronze und Mannschaftssilber 2017)
 
 Die Vorläufe für die 3-jährigen bzw. 4-jährigen Futurity Open finden am Mittwoch, den 23.8. statt. Das Finals in der Level 1 und 2 werden wie immer am Freitag ausgetragen (25.8.), in der Level 3 und 4 am Samstag, den 26.8. Selbstverständlich wird das Turnier per Livestream und Livescore übertragen auf : www.showmanager.eu. Zudem gibt es täglich die Turnierzeitung THE SCORE. Die erste Ausgabe mit den Futurityteilnehmern ist bereits online auf www.futurity.at.  

  
Insgesamt geht es bei der AustrianRHA Futurity & NRHA Show um knapp $ 80.000-added Preisgeld, insgesamt elf Lawson Trophies, drei Morrison Trophies und 14 Silversmith Champion Buckles sowie etliche Sachpreise. Erstmals erhalten heuer auch die Reserve Champions tolle Silversmith Buckles.

Informationen:
Gerda Langer - ARHA Team, ARHA - Austrian Reining Horse Association, A - 2392 Sulz im Wienerwald, Raitlstraße 154, Tel. +43-2238-8484 mobil +43-664-4534726, Fax +43-2238-8545, office@nrha.at, www.nrha.at, www.futurity.at

 

Quelle: RB/ westerndreams  

21.08.2017

>> AMERICANA 2017: Spannende Themen im Gesundheitsforum

Augsburg – Aufgrund der großen Nachfrage wird es auch in diesem Jahr auf der AMERICANA (Augsburg, 6.-10. September 2017) wieder das...
(mehr lesen)

Augsburg – Aufgrund der großen Nachfrage wird es auch in diesem Jahr auf der AMERICANA (Augsburg, 6.-10. September 2017) wieder das Gesundheitsforum geben. Von 10.30 Uhr bis ca. 18.30 Uhr dreht sich in Halle 2 in halbstündigen Vorträgen alles rund ums Thema Pferdegesundheit.

Aktueller denn je: der Sattel muss passen!

Der Westernsattel muss dem Pferd optimal passen, um Gesundheits- und Trainingsprob-lemen vorzubeugen. Ein Sattel, der zu eng oder zu weit ist oder an bestimmten Punkten Druckspitzen bildet, kann zu schwerwiegenden Rückenproblemen und sogar Lahmheiten führen. Doch wie kann ich sicher sein, dass mein Sattel passt? Zu diesem Thema gibt es  im  AMERICANA Gesundheitsforum gleich drei Vorträge: „9 Punkte zum Sattel-Schnellcheck“, „Die Funktion des Sattels in der Bewegung“  sowie „Sattelpassform aus osteopathischer Sicht“.  Weitere Themen im Gesundheitsforum beschäftigen sich mit:

* Arthrose – wie Ernährung helfen kann
* die richtige Fütterung
* Krankheiten des alten Pferdes und wie man mit Fütterung unterstützen kann
* Naturheilkunde rund ums Pferd
* Einführung in die Tierphysiotherapie sowie Sportphysiotherapie
* Alternative Lymphtherapie
* Pferdetherapie aus der Sicht der chinesischen Medizin
* Huf-App – Gesundheitscheck per Handy
* Gebiss kunde und gebissloses Reiten

Neben dem Gesundheitsforum bietet Europas größte Messe rund ums Western- und Freizeitreiten weiteres geballtes Know How für die Praxis. Im AMERICANA Forum und im Reitring geben bekannte Trainer Tipps und Anregungen für das Training in diversen Wes-terndisziplinen sowie Working Equitation. Die Messe ist täglich von 9 bis 19.30 Uhr (am Sonntag bis 18 Uhr) geöffnet. Tickets gibt es an der Tageskasse sowie im Vorverkauf online unter www.americana.de. Hier ist auch das komplette Programm der AMERICANA 2017 mit Sport und Abendveranstaltungen zu finden.

 

 

 

Weitere Informationen:
AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Winfried Forster
Tel. +49 (0) 821 - 5 89 82 – 143  /  Fax +49 (0) 821 - 5 89 82– 243
winfried.forster@afag.de  /  www.americana.de

 

Quelle: RB westerndreams.at

 

18.08.2017

>> Deutschland: Reining: Bundestrainer Nico Hörmann (Berlin): „Wir sind auf einem sehr guten Weg.“

(hpv) – Anfang Mai 2012 trat eine neue Struktur im Bereich Spitzensport beim Deutschen Olympischen Komitee für Reiterei (DOKR),...
(mehr lesen)

(hpv) – Anfang Mai 2012 trat eine neue Struktur im Bereich Spitzensport beim Deutschen Olympischen Komitee für Reiterei (DOKR), Warendorf, in Kraft. Ebenfalls wurde in diesem Jahr Nicolas Hörmann vom FN-Geschäftsführer Dr. Dennis Peiler als Koordinator für den Spitzensport in den Disziplinen Reining und Distanzreiten vorgestellt.

Nico Hörmann gehörte in seiner aktiven Zeit zu den besten deutschen Reinern – und zählte mit zur europäischen Elite. Der gebürtige Hamburger ist u. a. zweimaliger FEI Team-Europameister. Im Jahr 2007 in Mooslargue (Frankreich) und 2009 in Kreuth wurden ihm die Goldmedaillen übergeben. Zudem wurde er 2007 mit Silber im Einzelwettbewerb ausgezeichnet. Das silberne Edelmetall wurden ihm auch im Einzel beim kontinentalen Championat 2005 in Manerbio (Italien) überreicht. Und last but not least:  zudem ist Hörmann mehrfacher Medaillengewinner bei nationalen Meisterschaften.

Bei den ersten FEI Weltmeisterschaften der Jungen Reiter und Junioren sowie den kontinentalen Meisterschaften der Senioren am vergangenen Wochenende, die auf der CS Ranch von Corinna Schumacher im schweizerischen Givrins ausgetragen wurden, sicherten sich die heimischen Reiner zwei Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille. „Ehrlich gesagt, mit dieser Ausbeute habe ich nicht gerechnet“, gestand Bundestrainer Nico Hörmann und lobte die gesamte „Truppe“: „Aber nur mit einem solchen Zusammenhalt und dem gemeinsamen Willen das Beste zu geben, kann man unter dem Strich diese Leistungen abrufen.“

Bundestrainer Nico Hörmann erklärte seine Taktik im Wettbewerb bei den Jungen Reitern: „Es war wie beim Fußball-Fédération-Cup im Russland und „Jogi“ Löw: wir konnten mehr oder weniger aus dem Vollen schöpfen und somit eine schlagkräftige „Truppe“ aufstellen. Unser Ziel war klar: wir wollten nicht Bronze-, oder Silber, nein die WM-Mannschafts-Goldmedaille sollte es schon sein. Im Vorfeld wussten wir, dass es bei allen Nationen auf den letzten Reiter ankam. Da wir mit Gina Schumacher aber einen Joker par excellence dabei hatten mussten wir nur dafür sorgen, dass wir so nah wie möglich vorne dabei sein sollten, um Gina eine gute Ausgangsposition zu schaffen, denn hintendrauf ist Gina zurzeit nicht zu schlagen. Es gelang, vor den letzten Startern lagen wir auf Rang zwei und nach Gina Marias Finallauf lagen wir mit 6,5 Punkten Vorsprung an der Spitze – und die Goldmedaillen waren unser.“

Hörmann wäre nicht Hörmann, wenn er nicht auch auf dem Punkt kommen würde und Klartext spricht. „Im Juniorenbereich ist nicht alles nach Plan verlaufen und darüber muss mit allen Verantwortlichen in Ruhe nach der WM gesprochen werden“, erklärte der 39-Jährige. Allerdings sah er auch länderübergreifend in der jüngsten Altersklasse generell Probleme. Dies war mehr als deutlich in den einzelnen Wettbewerben bei den Junioren zu erkennen.  Der Coach weiter: „Kein Zweifel, alle Teilnehmer haben sich hier in Grivrins sehr viel Mühe gegeben und waren mit Eifer bei der Sache. Eine WM zu reiten ist aber eine ganz andere Hausnummer. Der Druck ist einfach enorm und heuer bei der WM-Premiere war er zu groß. Vielleicht kommt aber auch für den jüngsten Reiternachwuchs die WM generell zu früh. Aber das alles muss in Ruhe analysiert werden.“

Bei den FEI Europameisterschaften der Senioren konnte Nico Hörmann eine junge Trainer-Nachwuchs-Truppe präsentieren und der zweimalige Doppel-EM-Goldmedaillengewinner Alexander Ripper (Fürth) war mit 36-Jahren der „Leitwolf“. Julia Schumacher (Bitz) gab 30-jährig ihren Einstand in einem Championat und Dominik Reminder (Erlenbach, 29) war zum zweiten Mal mit von der Partie. Der 32-jährige Elias Ernst (Windeck) hingegen hatte schon einige große Einsätze hinter sich. In Givrins konnte er zudem wie vor zwei Jahren wieder seinen (Erfolgs)-Quarter-Horse-Hengst USS Dun it satteln.

„Unser Ziel war es von Anfang an eine Medaille mit dem Team zu gewinnen und dieser Plan ist aufgegangen“, gab der Bundestrainer zu Protokoll. Gleichwohl freute er sich riesig darüber, dass im Einzelwettbewerb noch zwei Medaillen (Silber und Bronze) dazu gekommen sind. „Julia, Dominik und Elias haben damit gezeigt, dass sie in der Lage sind vorne mitzumischen. Ich kann zum Schluss nur noch allen danken für ihren Einsatz sagen. Die gesamten Mannschafts-Teilnehmer haben sich von A bis Z profihaft gezeigt. Übrigens: ein sehr gutes Vorzeichen für die kommenden Aufgaben“, gab sich Bundestrainer Nicolas Hörmann äußerst zufrieden.  

WM-Medaillenspiegel: Junge Reiter und Junioren
Deutschland: 2x Gold
Italien: 1x Gold, 3x Silber, 2x Bronze
Frankreich: 1x Gold, 1x Bronze
USA: 1x Silber
Belgien: 1x Bronze.
EM-Medaillenspiegel: Senioren
Belgien: 2x Gold
Deutschland: 2x Silber, 1x Bronze
Italien: 1x Bronze.


 

Quelle: westerndreams.at
Quell 

18.08.2017
  • Kontakt

    Service-Hotline Sie möchten telefonisch bestellen oder haben Fragen zu Produkten oder zu Ihrer Bestellung? Rufen Sie an: +43 664 254 64 53 Hotline: Mo - Sa 09:00 - 18:00

    Shop Öffnungszeiten:
    Mo-Fr 14:00 - 18:00

  • E-Mail
  • Facebook